Bilder Galerie

Umfrage

Mein Bezug zu Rasenroboter bis 2013

Was trifft für Dich am ehesten zu?

» zur Umfrage »
Die Abstimmung ist bereits vorbei! Sie endete am Dienstag, 01.Januar 2013 (00:00).

Unterstützung

Bitte unterstütze mein Projekt mit einer kleinen Zuwendung!

Amount: 

Statistik seit 1.7.2010

49.5%Germany Germany
27.1%Austria Austria
6.4%United States United States
3.7%Switzerland Switzerland
2.1%Canada Canada
1.5%France France

gestern: 41
letzte Woche: 289
letzter Monat: 1684
Total: 210959

Wer ist online

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

Schlagworte

Zufalls-Artikel

  • Ambrogio Roboter schaltet sich ab

    Nachdem ich schon mehrfach nach diesem Fehler gefragt wurde, eine kurze Erklärung:

     

    Wenn sich zB. ein Ambrogio L50 (+ Co.) bevor er noch mit den LEDs schwacher Akku anzeigt, selbständig abschaltet und sich danach nicht mehr einschalten lässt, hat die Schutzschaltung des PCB für den LiIon-Akku angesprochen.

     

    Beim L200 kann die Abschaltung passieren, bevor er noch zur Ladestation fährt, oder am Weg zur Ladestation. Auch hier lässt sich der Roboter nicht mehr einschalten.

     

    Erst nach kurzem Laden, kann man die Geräte wieder einschalten, da das PCB des Akku,s die Spannung wieder durchschaltet.

     

    Dieser Vorgang ist richtig und WICHTIG, damit der Akku nicht vollends zerstört wird, bzw. sogar zu brennen beginnt.

     

    Ursache für das Abschalten ist einfach, dass eine der 7 in Serie geschalteten Zellenreihen schon zu tief entladen ist.

    Die anderen Zellen haben aber noch recht hohe Spannung, damit ist die Gesamtspannung noch höher als die von der Software des Roboters als untere Grenze für leere Batterie gespeicherter Wert. Somit wird leere Batterie nicht angezeigt, bzw. die Heimfahrt zur Ladestation nicht begonnen.

     

    Wie kommt es zu dem Fehler? 

     

    Eine Zellenreihe ist schlechter als der Rest und wird somit bei jeder Ladung/ Entladung etwas mehr unsymmetrisch zu den anderen (siehe Balancieren von Zellen)

    Es sinkt somit ständig die Kapazität und irgendwann ist diese Zellenreihe praktisch auch im geladenen Zustand ziemlich leer.

     

    Was kann man tun?

     

    Wenn dieser Umstand entdeckt wird ist diese Zellenreihe meistens schon sehr geschwächt und ein Balancieren hilft nur mehr kurz.

    Der Einbau des Balancer PCB Boards hat in so einem Fall oft auch nicht mehr die gewünschte Wirkung.

     

    Durch Diagnose am Profi-Ladegerät, kann man die defekte Zellenreihe ermitteln und die Kapazität der restlichen Zellen. Oft sind diese noch recht gut erhalten zB. 70% Kapazität, so dass sich ein Tausch der einzelnen Reihe durchaus auszahlen kann.

     

    Durch den Einzelzellentausch hat man natürlich wieder das Problem ungleicher Zellen und ein Balancieren ist wichtig.

    Ich habe gerade bei einem Freund in meinem Umkreis, so einenZellentausch gemacht.

    Es wird sich zeigen, wie lange man dieses reparierte Akku Pack noch verwenden kann.

    Ich werde den Zustand des Packs beobachten!

    Die Ergebnisse werde ich hier beschreiben.

© 2010 robi2mow