Bilder Galerie

Unterstützung

Bitte unterstütze mein Projekt mit einer kleinen Zuwendung!

Amount: 

Statistik seit 1.7.2010

43.8%Germany Germany
29.5%Austria Austria
7.1%United States United States
3.8%Switzerland Switzerland
2.3%Canada Canada
1.7%Finland Finland

gestern: 41
letzte Woche: 314
letzter Monat: 1208
Total: 223436

Wer ist online

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

Projekt robi2mow®

robi2mow Entstehungsgeschichte

Wie entstand das Projekt robi2mow?

Der Grundstein wurde im April 2005 durch den Kauf eines Ambrogio Evolution Rasenroboters gelegtÜberrascht.

2004 hatte ich bei einem Freund, Karl A., die Funktion seines Automower G1 gesehen.

Die Funktion und der Rasen waren beeindruckend, jedoch nur bei ca. 300 m2.

Vorerst war ich noch unsicher, ob so ein kleines Batteriegerät wirklich 1000 m2 Rasen mähen kann.

 

Es geht eindeutig. Nach mehreren Jahren Einsatz bin ich immer noch begeistert wie am 1.Tag.

Leider wurden bei Softwareupdates keine wesentlichen Veränderungen mehr gemacht.

 

In den Jahren gab es auch einige technische Probleme.

Manches wurde von mir mit Tuning Massnahmen verbessert.

Einiges konnte repariert werden.

 

Inzwischen hatte ich schon eine lange Liste mit Dingen, die besser oder anders gemacht werden könnten.

Irgendwann kam aber der Punkt, wo Änderungen in der Software nötig gewesen wären.

Verständlicherweise gibt es dafür keinen Quellcode (ist ja kein Open Source Gerät)

Deshalb entschloss ich mich irgendwann, meinen eigenen Weg zu gehen.

 

robi2mow war geboren! 

 

 

Schlagworte

Zufalls-Artikel

  • Schleifenempfänger

    Schleifenempfänger

     

    Der Schleifenempfänger ist fliegend auf einer Lochrasterplatine aufgebaut.

     

    Er besteht aus 2 Operationsverstärkern und einen Komparator.

    1. Stufe Verstärker

    2. Stufe Bandpass Filter 7,8 kHz

    3. Stufe Komparator 

     

    Als Empfängerspule wurde die Spüle eines 400V Schützes genommen.

    Durch die hohe Windungszahl ist das Empfangssignal schon sehr gross.

    Weiterlesen...
© 2010 robi2mow