Bilder Galerie

Unterstützung

Bitte unterstütze mein Projekt mit einer kleinen Zuwendung!

Amount: 

Statistik seit 1.7.2010

43.9%Germany Germany
29.4%Austria Austria
7.1%United States United States
3.9%Switzerland Switzerland
2.3%Canada Canada
1.7%Finland Finland

gestern: 33
letzte Woche: 314
letzter Monat: 1208
Total: 223395

Wer ist online

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Neuigkeiten robi2mow®

"Alte" Neuigkeiten

robi2mow Blog ersetzt News Bereich

robi2mow BlogHier gehts zum blog.robi2mow.at

Um die robi2mow Seite dynamischer zu gestalten, habe ich ein Blog mit Wordpress installiert.

Das hat den Vorteil, dass ich mich jetzt auch mit Wordpress auskenne.devil  

Alle aktuellen Ereignisse werden dort gepostet.

In weiterer Folge sollen dann facebook und twitter eingebunden werden.

 

Der News Bereich auf dieser Webseite wird somit ab Jänner 2012 durch das Blog ersetzt.

Ich hoffe auf rege Teilnahme!

Reparaturen und Forschung verzögern r2m Entwicklung

6.12.2011

 

Im Herbst haben sich einige Reparaturarbeiten und Verbesserungsarbeiten am Tianchen L2900 vorgedrängt.

Inzwischen sind einige Teile erfolgreich repariert und erforscht.

Im Laufe des Winters wird die Doku dazu folgen.

 

Das neueste Thema, das enorm viel Zeit in Anspruch nahm, war die Akku- und Ladetechnik des Ambrogio L200 und Tianchen L2900.

Hier haben sich viele neue Erkenntnisse ergeben.

Inzwischen gibt es eine sehr kostengünstige Variante für den Ambrogio Li-Ion Akku.

Nachdem meine Blei-Akkus wieder verbraucht sind, werde ich meinen Ambro nächstes Jahr mit Li-Ion ins Rennen schicken.

Wie haltbar und gut diese Zellen sind wird sich in der nächsten Saison zeigen.

 

Über den Winter ist geplant den r2m weiter zu komplettieren.

Der Umbau auf das neue GPS Modul und Tests mit einer RFID Long Range Einheit für eine genaue Positionserkennung stehen im Vordergrund.

Der Balancer für die LiFePos soll auch noch einmal optimiert werden.

Wahrscheinlich wird der Winter aber zu kurz für alle Vorhaben werden, wie immer! wink

Außengehäuse ist fertig

8.7.2011

 

Das Außengehäuse ist fertig. Jetzt sieht der robi2mow auch noch toll aus.

Die Funktion des schwimmenden Außengehäuses ist voll gegeben.

Genaueres findet Ihr unter Technik......

Saisonbeginn 2011

18.4.2011

 

Die Mähsaison hat begonnen.

Der Ambro wurde mit neuen Akkus (BleiGel) bestückt und muss wieder die Knochenarbeit machen :-)

Der robi2mow darf noch drinnen bleiben und kommt nur zu Tests raus.

 

Inzwischen gibt es schon eine sehr gute Urform vom Außengehäuse. Damit wird dann ein Polyester Gehäuse gefertigt.

 

Für den Radantrieb habe ich neue BLDC Motoren im Test und ein neues wesentlich stärkeres Getriebe.

Bis die Teile einsatzbereit sind wird es aber noch länger dauern.

 

Weiters hat sich zu meine Roboter Farm noch ein Wiper Blitz XP  (baugleich mit Ambrogio L50 deluxe) gesellt.

Der wartet auf ein paar chirurgische Eingriffe :-)

Ich werde ihn dann auch genauer vorstellen. 

Zwischenstand der Entwicklung

1.7.2011

 

Da ich praktisch keine Zeit habe die laufenden Entwicklungen zu dokumentieren, hier ein kleiner Zwischenbericht.

 

Der Wiper Blitz XP ist repariert und voll einsatzfähig.

Der Robomow RL500 wurde einige Zeit getestet und wird jetzt für die harte Aufgabe am Straßenrand verwendet.

Mein Ambrogio L200 hat neue zyklenfeste Bleiakkus bekommen und mäht jetzt 4,5h am Stück!

Nachdem die Reifen schon sehr abgenutzt waren und öfteres Durchdrehen der Räder zu beobachten war, bekam er eine Garnitur Supergrip Reifen "Speed King". Das ist ein Montainbike Reifen der auf eine neue Felge montiert wurde.

Nachdem jetzt alle "Arbeitstiere" funktionierten, konnte ich wieder am robi2mow weiter entwickeln.

 

Der neue BLW2-BLDC Radmotor mit BLW2-Metallgetriebe bekam einen PID Regler, der nun die gewünschte Drehzahl und Richtung hält.

Da der Eingriff in den robi2mow beim Umbau der Antriebseinheit doch sehr aufwendig ist, habe ich ihn noch nicht durchgeführt.

Dafür wurden die Befestigungen für das neue Gehäuse (das sich im Endstadium der Erzeugung befindet) umgebaut.

Die beiden Bumper Hallsensoren wurden der Einfachheit halber durch einen Kreuzschalter ersetzt. Dadurch kann ich jetzt einen Anprall von der Seite als auch von Hinten detektieren.

Das GPS Modul ist inzwischen auch montiert und die Software kann die IST Position schon anzeigen.

Bei den Tests zeigt sich, dass die Genauigkeit nicht sehr groß ist.

Das untermauert mein Vorhaben, das GPS "nur" für die Bestimmung einer Teilfläche zu verwenden.

Genaueres wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

 

Durch vielfache Gespräche und Anforderungen drängt sich schon eine neues Projekt, der robi2mow 4WD auf!

 

Ladestation

10.2.2011

 

Die Ladestation mit Ladekontakten ist schon fast fertig. Die automatische Heimfahrt und das Andocken mit anschließender Ladung funktionieren schon.

Die Ladung erfolgt mit einem neuen Lader mit 5A. DIe Zellen sind also in ca. 2h voll geladen.

 

Das Gehäuse des r2m wurde von Pappe auf Kunststoff umgewandelt. Die Aufhängungen für das schwimmende Aussengehäuse wurden gebaut.

Ein ersters Aussengehäuse wurde zum Test gebaut. Somit ist das ganze Aussengehäuse ein Bumper.

Die Auswertung wird derzeit aber nur wie gehabt für Zusammenstöße von vorne gemacht.

 

Dokumentation von Balancer, Ladestation, Ladekontakten und Gehäuse hinzugefügt.

Schlagworte

Zufalls-Artikel

  • Schleifentests

     

    10.9.2009 Beginn der Arbeit mit dem Begrenzungsschleifen Empfänger

    • Herausfinden der grundsätzliche Funktion.
    • Bau des Empfängers
    • Messungen mit Oszilloskop um den Empfang so weit wie möglich zu optimieren.
    • Entwickeln des Schleifencontrollers am RP6 M32 Zusatzboard
    • Testen der Schleifenfunktion mit dem RP6

     

© 2010 robi2mow