Es gibt sehr viele Fakten, die für alle Rasenroboter gelten.

 

Vorteile:

 

  • Einer der Hauptvorteile ist der Wegfall des Rasenschnittes. Beim normalen Mähen mussten immer m³ von Grasschnitt entsorgt werden, mit dem robi bin ich auf NULL!
  • IMMER gleichmässig hoch gemähter Rasen, von Mo.- So. auch im Urlaub. Den Stress vor Urlaubsantritt schnell noch Rasen mähen zu müssen und am Urlaubsende schon Angst vorm hohen Rasen daheim zu haben, gibt es mit dem robi nicht.
  • Ein nicht zu verachtender Vorteil ist natürlich, dass man sich das Schwitzen beim Rasenmähen und die Zeit spart. Die nutzt man entweder im Schwimmbad oder auf der Terrasse.
  • Durch das regelmässige Mähen sind die Grasschnippel sehr kurz und werden schnell zum Eigendünger umgesetzt.
  • Das Wegfallen des Mählärms geniessen eher die Nachbarn, ausser wenn der Nachbar auch einen robi hat.
  • Die Benzineinsparung und der Beitrag zur Umwelt ist auch noch zu erwähnen.

 

Nachteile:

 

Nachteile gibt es zum Glück nicht viele, bzw. unbedeutende.

 

  • Hohe Anschaffungskosten.
  • Je nach robi Typ einige Servicekosten.
  • Regelmässige Pflege der Messer notwendig.
  • Es gibt Grenzen bei Steigung und Unebenheit vom Gelände.
  • Die kleinen Grasschnippel könne über Schuhwerk in die Wohnung gebracht werden.
  • Spuren vom Mähen und manchmal höhere übrig gebliebene Stellen im Rasen.

 

Für mich gibt es keine Frage, es kann nur der robi zum Zug kommen, ausser man hat ein wirklich ungeeignetes Gelände.