1.7.2011

 

Da ich praktisch keine Zeit habe die laufenden Entwicklungen zu dokumentieren, hier ein kleiner Zwischenbericht.

 

Der Wiper Blitz XP ist repariert und voll einsatzfähig.

Der Robomow RL500 wurde einige Zeit getestet und wird jetzt für die harte Aufgabe am Straßenrand verwendet.

Mein Ambrogio L200 hat neue zyklenfeste Bleiakkus bekommen und mäht jetzt 4,5h am Stück!

Nachdem die Reifen schon sehr abgenutzt waren und öfteres Durchdrehen der Räder zu beobachten war, bekam er eine Garnitur Supergrip Reifen "Speed King". Das ist ein Montainbike Reifen der auf eine neue Felge montiert wurde.

Nachdem jetzt alle "Arbeitstiere" funktionierten, konnte ich wieder am robi2mow weiter entwickeln.

 

Der neue BLW2-BLDC Radmotor mit BLW2-Metallgetriebe bekam einen PID Regler, der nun die gewünschte Drehzahl und Richtung hält.

Da der Eingriff in den robi2mow beim Umbau der Antriebseinheit doch sehr aufwendig ist, habe ich ihn noch nicht durchgeführt.

Dafür wurden die Befestigungen für das neue Gehäuse (das sich im Endstadium der Erzeugung befindet) umgebaut.

Die beiden Bumper Hallsensoren wurden der Einfachheit halber durch einen Kreuzschalter ersetzt. Dadurch kann ich jetzt einen Anprall von der Seite als auch von Hinten detektieren.

Das GPS Modul ist inzwischen auch montiert und die Software kann die IST Position schon anzeigen.

Bei den Tests zeigt sich, dass die Genauigkeit nicht sehr groß ist.

Das untermauert mein Vorhaben, das GPS "nur" für die Bestimmung einer Teilfläche zu verwenden.

Genaueres wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

 

Durch vielfache Gespräche und Anforderungen drängt sich schon eine neues Projekt, der robi2mow 4WD auf!